Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Kalorien pro Stunde

Ohne Beachtung von wissenschaftlichen Einzelheiten kann man sagen, daß der Grundumsatz ein direktes Maß für die Kalorien ist, die in einer bestimmten Zeit verbraucht bzw. verbrannt werden.

Oder anders ausgedrückt, ist der Grundumsatz ein Maß für das Verhältnis von Kalorien und Zeit.

Mein Grundumsatz im Ruhezustand, liegt bei etwa 1.700 Kcal pro Tag. Addiert man die ganz normal üblichen Aktivitäten dazu (ohne Sport o. ä.), liegt mein tägliche Kalorienbedarf wahrscheinlich bei rund 2.300 Kcal. Der Einfachheit halber runden ich bis 2.400 Kcal pro Tag auf.

Schön zu wissen, aber eigentlich kann ich mit dieser Zahl nicht viel anfangen.

Wenn ich diese Zahl jedoch durch die Anzahl der Stunden pro Tag teile, erhalte ich schon eher eine brauchbare Zahl.

2.400 Kcal / 24 Stunden = 100 Kcal

Damit kann ich nun mühelos ermitteln, wie viele Stunden es dauert, bis die Kalorien in meinem Essen “aufgebraucht” sind.

Kalorien = Zeit

Genehmige ich mir z. B. einen Snickers und lese darauf, dass dieser ca. 300 Kcal hat, teile ich diesen Wert durch meine “100 Kcal pro Stunde” und weiß jetzt, dass ich für die nächsten 3 Stunden mit Energie versorgt bin.

Wenn ich während dieser 3 Stunden noch etwas esse, baue ich einen Überschuss an Kalorien auf. Esse ich für die nächsten 5 Stunden nichts, habe ich hingegen ein Defizit von 2 Stunde geschaffen. Zugegeben, das Defizit ist mit 200 Kcal nicht sehr hoch, aber es kann sich summieren.

Jetzt sind 2.400 Kcal pro Tag kein allgemeingültiges Maß dafür, wie viele Kalorien ein Mensch an einem Tag verbraucht. Dieser Wert dürfte für die meisten Frauen etwas zu hoch ausfallen und für die meisten Männer wohl eher zu niedrig. Aber er ist sehr nahe an einem Mittelwert und wirklich sehr praktisch.

Es ist nicht wirklich erforderlich, aber wenn Du es einmal ganz genau wissen möchtest, kannst Du hier Deinen Kalorienbedarf berechnen.

In den allermeisten Fällen reicht es jedoch aus, sich an die Formel zu halten:

100 Kcal = 1 Stunde

Wenn ich um 7 Uhr morgens ein massives 1.200 Kcal Frühstück esse, bin ich für satte 12 Stunden vollgetankt. Das bedeutet, dass ich mich im weiteren Verlauf des Tages, mindestens aber bis 19 Uhr, mit dem Essen zurückhalten sollte (12 Stunden mal 100 Kcal = 1.200 Kcal) oder wirklich sehr wenig zu mir nehme.

Wenn ich dagegen ein kleineres Frühstück mit 500 Kcal gegessen habe, ist ein Mittagessen kein Problem.

Das ist es!

Das Rechnen mit “Kalorien pro Stunde” ist eine hervorragende Möglichkeit, das “Kalorienzählen” einfacher und effizienter zu machen.

Es bedarf lediglich noch ein bisschen Arbeit, um zumindest die groben Kalorienzahl der Lebensmittel zu ermitteln, die Du zu Dir nimmst. Aber das ist auch schon alles.

Werbung

Fazit

Überprüfe, wie viele Kalorien Du zu Dir genommen hast, um zu entscheiden, wann Du frühestens wieder essen solltest.

Tipp:
Wenn Du versuchst Dein Körpergewicht zu reduzieren oder zu halten, runde immer auf die nächsten 100 Kcal auf! Damit gehst Du ganz sicher, ein Kaloriendefizit zu schaffen.

Du mußt Dich nicht um Dinge kümmern, wie die thermische Wirkung von Lebensmitteln oder die hormonellen Veränderungen in Deinem Körper oder die Makro-Nährstoffzusammensetzung Deiner Lebensmittel. Ich würde nicht einmal die Trainingseinheiten berücksichtigen.

Die Grundpfeiler für eine Gewichtskontrolle sind die Kalorien und der Grundumsatz. Der Teil, den die meisten Menschen gern überspringen, während sie nach dem super komplizierten Konzept suchen, das ihnen eine magische Gewichtsverlust-Rakete beschert.

Denke daran, dass der Grundumsatz bereits eine Assoziation mit der Zeit impliziert.

100 Kcal werden ungefähr eine Stunde benötigen.

Wenn Du abnehmen willst, lasse einige Stunden Deines Tages “leer”.

Ich empfehle irgendwo zwischen 2 und 6 Stunden pro Tag. Sie müssen nicht aufeinander folgen und Du kannst die Stunden wählen, die für Dich am besten funktionieren.

Was hältst Du davon? Funktioniert es für Dich?
Nutze gern das Kommentarfeld, um Deine Erfahrungen zu teilen!

Opt In Image
Mehr Lifehacks & Tipps per E-Mail abonnieren...
und als Dankeschön GRATIS DAZU, das E-Book "Gesund macht schlank" downloaden!

Garantiert kein Spam und keine Weitergabe!

...oder hier E-Book für 9,99 € kaufen

Quelle: Brad Pilon / bradpilon.com
Bild: tookapic / Pixabay

Kalorien pro Stunde Pin

Gib den ersten Kommentar ab

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Ich akzeptiere