Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Wenn Du abnehmen willst, iss mehr… von diesem Stoff!

Erfahre hier, wie Du ab sofort ohne große Mühe Deine lästigen Fettpölsterchen los wirst und endlich abnehmen kannst. Es ist eigentlich ganz einfach und funktioniert im Gegensatz zu den meisten Diäten und Abnehmprogrammen…

ganz ohne Verzicht und Einschränkungen.

Mit einem einfachen Trick, bringst Du Deinen Fettstoffwechsel so richtig in Fahrt und musst dafür auch nicht stundenlang im Fitness-Studio schwitzen.

Der Grund warum Du Dein Wunschgewicht bislang noch nicht erreicht hast, ist wahrscheinlich der, dass Du von etwas zu wenig isst. Klingt erstmal paradox, hat aber einen ganz triftigen Hintergrund, wie Du gleich erfahren wirst.

Wenn Du dieses “etwas” nicht mit jeder Mahlzeit zu Dir nimmst, wirst Du Deine körpereigene Fettverbrennung ausbremsen und mit jedem Bissen Fett in Deinen Zellen einlagern.

Die Rede ist von Faserstoff bzw. Ballaststoff.

Sag jetzt nicht: Das ist doch ein alter Hut und nur eine Binsenweisheit!
Dieser “alte Hut” entscheidet tatsächlich darüber, ob Dein Körper beim Essen das richtige Hormon produziert und Deinen Fettstoffwechsel einschaltet oder Fett einlagert.

Ob Du es wahrhaben willst oder nicht, aber was mit Deinem Körperfett passiert, hängt in beträchtlichem Maße von diesem teils unverdaulichem Bestandteil Deiner Nahrung ab.

Aus verschiedenen Gründen jedoch, werden Ballaststoffe von der Lebensmittelindustrie aus unserer Nahrung absichtlich entfernt. In aller Regel nur, um sie besser verarbeiten zu können.

Das hat zur Folge, dass wir regelrecht ausgewaschenes und minderwertiges Essen zu uns nehmen, welches unseren Stoffwechsel oft mehr belastet als begünstigt.

So ist es uns kaum möglich die nötige Menge von 30 bis 60 Gramm Ballaststoffen pro Tag zu uns zu nehmen und wir bringen es im Durchschnitt gerade einmal auf 10 Gramm.

Selbst in den so beliebten und gesunden Cerealien sind kaum noch Ballaststoffe enthalten.

“Zwar geht die Bezeichnung Cerealien auf den Namen der römischen Göttin des Ackerbaus Ceres zurück und bedeutet demnach Getreide bzw. Produkte aus Getreide, doch die meisten Frühstückscerealien tragen ihre Namen zu Unrecht. Viele Sorten werden aus geschältem Getreide zubereitet, so dass fast alle Mineral- und Ballaststoffe, die ursprünglich im Korn enthalten waren, verloren gegangen sind.” pronova BKK

Was genau ist nun aber das besondere an diesem Stoff?

Du hast bestimmt schon mal was von den Hormonen Insulin und Glukagon gehört.? Dann solltest Du jetzt auch wissen, dass Insulin die Fettverbrennung stoppt und Glukagon selbige erhöht.

Insulin wird von unserem Körper produziert, wenn der Blutzuckerspiegel beim Essen rasch ansteigt. Und genau das verhindern Ballaststoffe. Sie bremsen den Übergang von Zucker ins Blut, indem sie die Ausschüttung von Glucagon bewirken.

Video: Workshop Ernährung / YouTube

Wie kommt man nun aber zu den rettenden Ballaststoffen?

Du wirst es vielleicht schon wissen oder erahnen: Durch Gemüse und Salat!

Das heißt jedoch nicht, dass Du Dich nun ausschließlich von Grünzeug ernähren musst. Es reicht völlig aus, vor jeder Mahlzeit ein Stück Gemüse wie eine Karotte, eine halbe Paprika, ein paar Radieschen, ein bis zwei Tomaten oder einen kleinen Salat zu essen. Auch vor jedem Snack und jeder Nascherei.

Zu einfach um wahr zu sein?

Ja, es ist einfach und ja, es ist wahr!

Ich selbst halte mich strikt daran und kann dabei zusehen, wie mein Wohlstandsbäuchlein schrumpft. Und das, obwohl ich gerne nasche und meine sportlichen Betätigungen sich auf wenige Liegestütze und Situps am Morgen beschränken.

Probier es einfach selber aus!
Und wenn Du magst, teile Deiner Erfahrungen hier!

Wahre Powersubstanzen von Mutter Natur, die sogar imstande sind Fettzellen absterben zu lassen, findest Du übrigens in dem Buch Medizinskandal Adipositas*, welches ich Dir an dieser Stelle gern empfehlen möchte.

Mehr Tricks zum sofortigen Download, bekommst Du aber auch mit meinem kostenlosen Ratgeber …

Opt In Image
Mehr Lifehacks & Tipps per E-Mail abonnieren...
und als Dankeschön GRATIS DAZU, das E-Book "Gesund macht schlank" downloaden!

Garantiert kein Spam und keine Weitergabe!

...oder hier E-Book für 9,99 € kaufen

Bildquelle: zuzyusa / Pixabay

* Partner-Link

Gib den ersten Kommentar ab

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Ich akzeptiere