Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Wie kann ich nur an bestimmten Stellen abnehmen?

Diese Frage wurde eigentlich schon hinreichend diskutiert und beantwortet, taucht in den verschiedenen Communities zum Thema Diät und Abnehmen aber immer noch nahezu täglich wieder auf.

Es ist natürlich verständlich, dass man seine Problemzonen im Blick hat und eine Gewichtszunahme hier ganz besonders augenscheinlich wird.

Doch die Antwort auf diese Frage bleibt dennoch die selbe: Du nimmst an bestimmten Stellen deines Körpers ab, genau so, wie du dort zugenommen hast.

Soll heißen, dass Abnehmen ebenso “unkontrolliert” vonstattengeht wie das Zunehmen. Du nimmst also immer ganzheitlich ab und deine Genetik bestimmt, welches deine Problemzonen sind.

Es ist sehr bemitleidenswert, dass sich so viele Hilfesuchende immer noch ausnutzen lassen, die diesen Umstand nicht wahrhaben möchten und lieber auf die abenteuerlichsten Ratschläge anspringen.

Wenn du dir also noch erzählen lässt, dass du deine Bauchmuskeln trainieren musst, um dort abzunehmen oder deine Beinmuskeln, um an den Oberschenkeln abzunehmen, wirst du wohl schon bald frustriert dein Vorhaben aufgeben.

So geht Kalorien verbrennen

Sportliche Betätigung ist jedoch schon mal ein guter Entschluss. Solltest du dich dazu motivieren können, konzentriere dich auf Ausdauersportarten wie Joggen, Radfahren und Schwimmen.

Ziehst du das Fitness-Studio vor, sollten Laufband, Ergometer, Stepper und Rudermaschine die Geräte deiner Wahl sein.

Bei diesen Übungen werden mehrere große Muskelgruppen beansprucht, die auch wirklich das Potenzial haben, viele Kalorien zu verbrennen. Mit ein paar Situps oder Übungen für die Schenkel-Innenseiten, ist das nahezu unmöglich.

Bedenke dabei aber, dass der Körper erst nach 15 Minuten anfängt, seine Reserven zu mobilisieren und Fett zur Energiegewinnung heranzieht. Deine Trainingseinheit sollte also mindestens 30 Minuten in Anspruch nehmen und sukzessive ausgedehnt werden.

Fettverbrennung ankurbeln

In den Sommermonaten solltest du dich auf jeden Fall dazu entscheiden, deine sportlichen Betätigungen in die Sonne zu verlagern. Das beschleunigt deine Fettverbrennung nämlich ganz enorm.

Der Grund dafür ist Vitamin D, welches deinen Fettstoffwechsel so richtig auf Fahrt bringt. Vitamin D wird allerdings nur unter UV-Licht vom Körper in ausreichender Menge produziert. Über die Nahrung ist es leider nahezu unmöglich.

Lass es dir hier von Prof. Froböse genau erklären…

Gesunde Ernährung statt Diät

Über eine entsprechende Ernährung ist es bekanntlich grundsätzlich möglich, sein Gewicht zu kontrollieren und eine Fettverbrennung zu begünstigen. Allerdings ist davon abzuraten, dies im Rahmen einer Diät zu versuchen.

Diäten sind zumeist einschränkende Programme die auf irgendeiner Ebene immer eine Unterversorgung mit sich bringen und keine nachhaltigen Erfolge hinsichtlich Wunschgewicht und Gesundheit bewirken.

Idealerweise bemüht man sich um eine dauerhafte Umstellung seiner Essgewohnheiten, hin zu einer gesunden Ernährung mit möglichst wenig verarbeiteten Lebensmitteln.

Eine Hand voll Gemüse wie z. B. Tomaten, Gurken, Paprika oder Karotten vor jeder Mahlzeit, tut hier schon wahre Wunder. Du versorgst deinen Körper dadurch mit den nötigen Ballaststoffen, was deinen Fettstoffwechsel enorm anregt – ganz gleich, was du dann noch dazu ißt.

Traumziel Wunschgewicht

Wenn dir das alles zu mühsam ist und du keine richtige Motivation findest, versuche dir vorzustellen, wie du dich mit deinem Wunschgewicht fühlen würdest. Fühle es ganz intensiv und fühle es regelmäßig. Am besten tust du es planmäßig vor dem Einschlafen und nach dem Aufwachen im Rahmen einer kleinen Meditation.

Das wird dein Unterbewusstsein ganz behutsam umprogrammieren und du wirst schon bald erleben, wie du ohne nachzudenken nahezu automatisch das Richtige tust, um dein Traumziel zu erreichen.

Das solltest du nicht als Esoterik abtun und ignorieren! Was du dir in deinem Geiste nicht vorstellen kannst, wirst du auch nicht in die Realität bringen.

Wenn du mehr Tipps für deine Motivation wünschst, findest du diese in sehr anschaulicher Form auf Zeitzuleben.de.

Abschließend habe ich noch einen Geheimtipp:

Bislang galt, dass die Anzahl der Fettzellen bei jedem Menschen genetisch vorbestimmt ist und diese – außer durch einen operativen Eingriff – nicht reduziert werden kann. Lediglich die Einlagerung von Fett in diesen Zellen sei mit entsprechender Ernährung und Sport regulierbar.

Eine wahre Powersubstanz aus Indien hat nun jedoch eindrucksvoll das Gegenteil bewiesen und ein Absterben von Fettzellen bewirkt.

Und mehr noch: Besagte Substanz ist ein Naturprodukt, welches zudem vor den typischen Begleiterkrankungen von übergewichtigen Menschen, wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Krebs, Arthritis und Diabetes schützt!

Was es damit auf sich hat und noch sehr viel mehr Insider-Wissen, erfährst du in dem Buch “Medizinskandal Adipositas – Die mächtigsten Fettkiller von Mutter Natur*”.

Opt In Image
Mehr Lifehacks & Tipps per E-Mail abonnieren...
und als Dankeschön GRATIS DAZU, das E-Book "Gesund macht schlank" downloaden!

Garantiert kein Spam und keine Weitergabe!

...oder hier E-Book für 9,99 € kaufen

Bildquelle: Deedee86 / Pixabay

* Partner-Link

Gib den ersten Kommentar ab

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Ich akzeptiere